Leben in Paraguay – was erwartet mich hier?

 

Im Herzen Südamerikas gibt es ein Land, in dem man sich noch frei entfalten kann. Wer zum ersten Mal in Paraguay ankommt, dem wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit die Sprache verschlagen. All die neuen Eindrücke, die in diesem Land auf einen Menschen aus Europa einwirken, rauben einem den Atem. Die Hauptstadt Asuncion bietet Südamerika-Feeling pur, mit all seinen Farben, Gerüchen, Tönen und Menschen. Ein Erlebnis, dass nur schwer in Worte zu fassen ist! Man muss es einfach selbst erleben!

Sie möchten die Daueraufenthaltsgenehmigung in Paraguay beantragen?

Auswandern nach Südamerika – Paraguay bietet eine stabile Wirtschaft

Paraguay ist nicht nur wegen seiner atemberaubenden Natur bekannt, sondern auch als Steueroase. Der Einkommenssteuersatz liegt aktuell bei 10%, was verglichen mit Ländern wie Deutschland, Österreich oder der Schweiz sehr wenig ist. Dank der stabilen politischen Lage unterliegen das Land und seine Wirtschaft einem stetigen Wachstum. Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage nach Agrarprodukten auf der ganzen Welt, steigen auch die Bodenwerte in Paraguay. Der Nachteil dieses ständigen Wachstums ist ganz klar die Verteuerung der Immobilienpreise, die in den letzten Jahren zu beobachten war. Nichts desto trotz kann man hier noch vergleichsweise günstig bauen oder sein bereits bestehendes Traumhaus kaufen.

 

Wirtschaftliche Entwicklung Paraguays bis zum Jahr 2025

Betrachtet man Zukunftsprognosen, wie beispielsweise die der Website www.deagel.com, wird ersichtlich, dass sich das Land bis 2025 durchaus positiv entwickeln sollte. Bis zu besagtem Jahr wird die Bevölkerung Paraguays von 6,7 Millionen (2014) auf 7,1 Millionen ansteigen. Das Bruttoinlandsprodukt steigt im gleichen Zeitraum von 31 auf 34 Milliarden Dollar und das Pro-Kopf-Einkommen erhöht sich von 4.672 Dollar/Jahr auf 4.809 Dollar/Jahr. Schaut man sich die Zahlen, die deagel.com für die DACH-Länder bereit hält, an, wird schnell klar, wer zu den Gewinnern und wer zu den Verlierern der nächsten Jahre zählen wird.

Paraguay Garten Zaun

Positives - was spricht für ein Leben in Paraguay?

Viele deutschsprachige Auswanderer in Paraguay

Es gibt bereits viele Deutsche, Schweizer und Österreicher in Paraguay und es ist kein Problem, Notare, Ärzte oder sonstige Berufsgruppen zu finden, die Deutsch sprechen. Auch gibt es viele ländlichere Regionen in Paraguay, wo besonders viele deutschsprachige Menschen leben, wie z. B. Colonia Independecia, das ca. 200 km von der Hauptstadt Asuncion entfernt liegt. Mehr Informationen zum Thema Deutsche in Paraguay finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

 

Medizinische Versorgung in Paraguay

Die medizinische Versorgung im Großraum Asuncion (in Privatkliniken) kann als gut bezeichnet werden. Zudem gibt es sehr günstige Krankenversicherungen (ab umgerechnet 50€ im Monat). Die Krankenversicherungen in Paraguay unterscheiden sich allerdings in einigen Punkten von denen, die wir aus Europa kennen. Unter anderem muss man sich für ein spezielles Krankenhaus entscheiden, das dann für alle Behandlungen etc. zuständig ist. Abgesehen davon sind viele Auswanderer in Paraguay ohnehin nicht krankenversichert, da, wenn man tatsächlich mal krank wird, die Kosten einer Behandlung so gering sind (verglichen mit Deutschland), dass man die anfallenden kosten auch direkt bezahlten kann.

 

Firmengründung in Paraguay

Das Gründen einer Firma oder das Eröffnen eines Geschäfts, in dem man seine Waren oder Dienstleistungen anbieten kann, ist in Paraguay mit sehr geringem Aufwand verbunden. Man sollte allerdings beachten, dass es sich bei Paraguay um ein Land handelt, in dem die Löhne niedrig sind, was sich selbstverständlich auch auf die Kaufkraft auswirkt. Die romantische Idee von: „Ich wandere aus und mache mich selbstständig, um mir so meinen Lebensunterhalt zu verdienen“ hat schon viele Menschen in relativ kurzer Zeit zurück auf den Boden der Realität (und oft auch wieder direkt ins Heimatland) befördert. Wenn man nicht finanziell unabhängig ist und mit dem Gedanken spielt, sich in Paraguay ein Geschäft aufzubauen, sollte man unbedingt vorher einmal nach Paraguay reisen und dort eine erste Marktanalyse durchführten um herauszufinden, ob man mit seiner Idee überhaupt Aussichten auf Erfolg hat.

Was eine Firmengründund in Paraguay auf jeden Fall interessant macht, ist der Steuersatz von lediglich 10% (Höchststeuersatz, Stand: 2019). Der Mehrwertsteuersatz beträgt ebenfalls 10%. Da in Paraguay die sogenannte „Territorialbesteuerung“ herrscht, ist dieses Land besonders interessant für Menschen, die Ihr Geld im Internet verdienen. Vereinfacht gesagt ist alles Geld, das aus dem Ausland nach Paraguay fließt, somit steuerfrei. Möchte man also keine Steuern auf seine im Internet erzielten Einkünfte zahlen, bietet sich folgendes Vorgehen an:

    1. Die Daueraufenthaltsgenehmigung in Paraguay machen (Cedula/Migraciones)
    2. Firma in Paraguay eröffnen,
    3. Rechnungen über die paraguayische Firma schreiben

Bei der Beantragung der paraguayischen Daueraufenthaltsgenehmigung können wir ebenso behilflich sein, wie auch bei der Gründung einer Firma in Paraguay!

Ein weiterer großer Vorteil einer paraguayischen Firma ist, dass es in Paraguay keine “Mindestaufenthaltspflicht” gibt, wie es zum Beispiel bei der Gründung einer Firma auf Malta der Fall ist. Außerdem befinden sich die jährlich anfallenden Kosten für die Steuererklärung und der administrativen Aufwand im niedrigen dreistelligen Bereich.

 

Hausbau in Paraguay

Der Hausbau in Paraguay ist viel günstiger als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz (bei ähnlicher Qualität der verwendeten Materialien). Auch der Hauskauf ist vergleichsweise günstig und es werden einem bis auf minimale Vorschriften von Seiten des Staates kaum Grenzen gesetzt. Wenn Sie ein Haus in Paraguay bauen möchten, sollten Sie sich unbedingt diese Informationen anschauen: Immobilien Paraguay.

 

Günstige Arbeitskräfte und Dienstleistungen

Arbeitskräfte sind, aus deutscher Sicht, genau so günstig wie Dienstleistungen. Ersteres macht sich gerade beim Hausbau bemerkbar, da die Personalkosten hier einen vergleichsweisen geringen Posten einnehmen. Aber auch die der Gründung eines Unternehmens, das durch mitgebrachtes Kapital aus dem Ausland finanziert wird und zur Herstellung von Produkten oder Dienstleistungen, Personal benötigt, ist hier mit weniger finanziellen Mitteln realisierbar als im Heimatland. Dienstleistungen wie (Zahn-)Arztbesuche kosten nur einen Bruchteil von dessen, was man beispielsweise in Deutschland auf den Tisch legen müsste.

 

Günstige Flüge nach USA und innerhalb Südamerikas

Weil Paraguay in der Mitte Südamerikas liegt, ist es sehr einfach, auch die umliegenden Länder zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Möglich ist dies per Flugzeug, Reisebus oder natürlich mit dem eigenen Auto (innerhalb Südamerikas). Viele Paraguayer fliegen aufgrund der Nähe sowie der guten Flugverbindung auch gerne in den Urlaub nach Florida, in die USA.

jDie Menschen in Paraguay sind zwar im Durchschnitt ärmer (finanziell), aber wesentlich reicher an nach außen hin gezeigten Emotionen. Während man sich in Europa zur Begrüßung verstohlen die Hand reicht, begrüßt man sich in Paraguay generell mit Küsschen links, Küsschen rechts (gilt nicht für Männer, untereinander). Dabei ist es dann oftmals auch egal, ob man die Person schon länger kennt, oder ob man sie zum ersten Mal trifft.

Darüber hinaus hat die Familie noch einen viel höheren Stellenwert bei den Paraguayern, als es beispielsweise in Deutschland der Fall ist. Abgesehen davon, dass die paraguayischen Familien relativ kinderreich sind, trifft man sich jeden Sonntag mit der Familie zum gemeinsamen Zusammensein und Grillen.

Auch in der Öffentlichkeit hat man das Gefühl, dass es wesentlich leichter ist Zugang zu den Menschen zu finden, als es in den DACH-Ländern der Fall ist. Verdeutlichen möchte ich dies an folgendem Beispiel: Als ich eines Tages mit dem Bus durch Asuncion fuhr, stiegen zwei junge Männer ein, die Musik machten, um die Fahrgäste anschließend um eine kleine Spende zu bitten. Dabei stand weniger die musikalische Qualität ihrer Darbietung im Vordergrund, sondern viel mehr die Tatsache, dass sie versuchten, möglichst viele der Menschen im Bus direkt anzusprechen und in ihren Freestyle zu integrieren. In Deutschland habe ich so etwas noch nie gesehen und kann mir auch nur schwer vorstellen, dass eine solche Aktion auf viel Verständnis stoßen würde…

Paraguay Garten

Negatives - was spricht gegen ein Leben in Paraguay?

Jobsituation in Paraguay

Die Möglichkeiten, einen lukrativen Arbeitsplatz als Angestellter zu bekommen, sind in Paraguay sehr bescheiden. Das durchschnittliche Monatseinkommen (für Jobs im Service-Bereich) liegt zwischen 300,00 € und 400,00 €. Damit soll hier verdeutlicht werden, dass das Vorhaben „Europa verlassen und dann in Paraguay irgendwo als Angestellter arbeiten“, nicht unbedingt erfolgsversprechend ist. Zumal man in Paraguay zwingend Spanisch sprechen sollte, da nur wenige Paraguayer (gefühlte 10%), in der Lage sind Englisch zu verstehen (oder gar zu sprechen). Im Service-Bereich (Restaurant, Hotel, Supermarkt, etc.) ist Spanisch absolute Pflicht.

Während meiner Zeit in Paraguay, sind mir einkommenstechnisch aber auch einige Ausnahmen begegnet. So arbeitet eine Bekannte (Paraguayerin, studiert, spricht Spanisch und Englisch) in einem Reisebüro, in dem sie umgerechnet ca. 800,00 € verdient. Eine andere Bekannte (Paraguayerin, medizinische Ausbildung), arbeitet als Arzthelferin in einer privaten Schönheitsklinik und verdient dort umgerechnet ca. 1.300,00 €. Für Angestellte in Paraguay sind dies definitiv Spitzenlöhne und ich kenne auch ansonsten niemanden, der als Angestellte(r) mehr Geld als die genannten Personen verdient.

Für Selbstständige, die einen handwerklichen Beruf ausüben, stehen die Chancen hingegen besser. Wer sein Handwerk beherrscht und “Deutsche Qualität” liefern oder herstellen kann, hat insbesondere bei den deutschen Auswanderern, aber auch bei den besser betuchten Paraguayern, gute Chancen. Noch besser sieht es für diejenigen aus, die Ihr Einkommen über das Internet generieren können oder ihre Schäfchen bereits im Trockenen haben.

 

Wetter in Paraguay

Das Klima in Paraguay ist eine willkommene Abwechslung zu den starken Temperaturschwankungen in Europa. Allerdings ist das Wetter im Hochsommer körperlich teils sehr belastend. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch und die Temperaturen gehen in den Sommermonaten (Oktober bis März) auf bis zu 45 Grad hoch. Eine Klimaanlage im eigenen Haus oder der Wohnung ist daher ein absolutes Muss. Im Idealfall verfügt die Klimaanlage auch über eine Heizfunktion, denn im Winter kann es insbesondere nachts schnell sehr kalt werden. Selbst wenn die Temperaturen im Winter immer noch 20 Grad betragen, fühlt sich eine solche Temperatur aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit eher so an wie in Mitteleuropa 5 bis 10 Grad.

Sie möchten die Daueraufenthaltsgenehmigung in Paraguay beantragen?

Infrastruktur in Paraguay

Eine Infrastruktur mit Straßen und auch einem Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) ist in Paraguay zwar vorhanden, kann aber unter keinen Umständen mit dem verglichen werden, was wir aus Europa gewohnt sind. Die Menschen, die in Asuncion leben, schimpfen alle auf die schlechten und maroden Straßen der Hauptstadt. Von mehreren paraguayischen Freunden habe ich gehört, dass sie in keinem anderen Land Südamerikas schlechtere Straßen als in Asuncion vorgefunden haben.

Schlaglöcher haben in Asuncion genauso Hochkonjunktur wie Autowerkstätten, denn Reifenschäden sind hier nichts Seltenes. Wer sich traut am Straßenverkehr teilzunehmen, für den empfiehlt sich ein möglichst großes Auto (z. B. SUV, Pickup, …). Die bereits erwähnten Schlaglöcher werden in Asuncion selten geflickt, sind aber oft bereits aus der Ferne erkennbar, dank diversen Methoden der Kenntlichmachung. Das können aufeinandergestapelte Autoreifen oder auch ein Stock mit einem daran gebunden Stück Stoff sein.

Da Asuncion große Probleme mit der Kanalisation hat, laufen die Straßen bei Regen schnell voll. Das kann sich bis zu gefährlichen Stromfluten entwickeln, wie zuletzt gesehen im Mai 2019. So schnell wie diese Fluten kommen, verschwinden sie aber i. d. R. auch wieder. Oft sind die Straßen nach 30 - 90 Minuten bereits wieder komplett wasserfrei.

In den ländlicheren Gebieten gibt es zwar relativ gut geteerte Hauptstraßen, dafür sind aber die meisten Grundstücke nur über Erdstraßen ansteuerbar. Diese „Pistas“, die nach starken Regenfällen oft zu Schlammpisten werden, können im Extremfall über Tage nicht passierbar sein.

 

 

Straßen in Asuncion

Fahrt durch Colonia Independencia 

Internet und Mobilfunk in Paraguay

Das Internet ist zwar flächendeckend im ganzen Land verfügbar, aber außerhalb der Großstädte ist die Verbindung recht langsam. Die schnellste Bandbreite, die man im Jahr 2016 in den ländlichen Gebieten bei den wenigen Telefonanbietern buchen konnte, war eine 5-Mbit-Leitung, die stolze 120€ pro Monat kostete. In Städten wie Asuncion ist das Internet schneller und man kann mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 2 MB pro Sekunde rechnen.

UPDATE 2019: Sowohl in ländlicheren Gebieten als auch in der Hauptstadt hat sich die Internetgeschwindigkeit stark verbessert, bei gleichzeitig konstant gebliebenen, teilweise auch günstigeren Preisen. Mobilfunk: Im Juni 2019 war der Mobilfunkstandart in Paraguay 4G, von der Einführung von 5G war aber zu diesem Zeitpunkt noch keine Rede.

 

Korruption in Paraguay

Die Korruption ist in Paraguay sehr ausgeprägt. Viele Polizisten sind bestechlich und halten gerne die Hand auf. Allerdings kann dies auch zum eigenen Vorteil genutzt werden, denn wer zum Beispiel mit einem zu hohen Alkoholpegel beim Autofahren erwischt wird, darf oft schon für einen Betrag von umgerechnet 20€ weiterfahren. In der Hauptstadt wurden die Alkoholkontrollen in den letzten Jahren allerdings verschärft. Oft stehen den Polizisten jetzt Staatsanwälte zur Seite (gemeinsam auf der Straße), um der Korruption entgegenzuwirken.

 

Paraguay Kriminalität

Kriminalität ist in Paraguay ein Thema, genau wie in jedem anderen Land dieser Welt auch. Vergleicht man diese aber mit den aktuellen Entwicklungen in Europa, dann ist die Kriminalität in Paraguay kaum erwähnenswert. Als Normalbürger kriegt man davon nicht viel mit, schon gar nicht auf dem Land. Das „Phänomen“ von Massenvergewaltigungen oder Messermorden kennt man in Paraguay nicht. Viele Paraguayer raten einem dazu, in der Öffentlichkeit immer wachsam zu sein, insbesondere wenn es am Abend dunkel wird. Dann sollte man möglichst nicht mehr alleine durch die Gegend laufen, schon gar nicht mit dem Telefon am Ohr.

Zwar habe ich von verschiedenen Menschen (alles paraguayische Frauen) Geschichten gehört wie etwa: „Ich bin telefonierend durch die Gegend gelaufen (in Asuncion), da kamen mehrere, auf der Straße lebende Männer auf mich zu, haben mir eine Pistole an den Kopf gehalten und meine Handtasche + Handy gestohlen”, aber solche Erzählungen sind eher die Ausnahme. Hält man sich an bestimmte Regeln wie:

    • nicht in Gebieten aufhalten, wo eher obdachlose Menschen leben,
    • nicht mit dem Handy am Ohr durch die Straßen laufen,
    • nachts besonders wachsam sein (vor allem als Frau),
    • möglichst keine Statussymbole wie teuren Schmuck oder auffallende Markenkleidung tragen,

dann kann einem auch in Paraguay nicht viel passieren. 

Was mein subjektives Empfinden angeht, fühle ich mich in den Straßen Paraguays sicherer als in Deutschland, selbst wenn ich nachts alleine unterwegs bin. Man sieht überwiegend freundliche Gesichter und die Einheimischen sind sehr hilfsbereit. Generell sind die Paraguayer sehr freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.

 

Armut in Paraguay

Die Armut zeigt sich besonders in den Straßen von Asuncion, wo viele Kinder und Obdachlose an den Straßenkreuzungen die Fensterscheiben der Autos putzen (wollen). In den ländlicheren Regionen sieht man so etwas selten bis überhaupt nicht. Zudem gibt es viele herrenlose Hunde und Katzen in den Straßen.

 

Giftige Tiere in Paraguay

Dank der artenreichen Tierwelt und der hohen Temperaturen gibt es viele Mücken, die gerade im Sommer zu einer regelrechten Plage werden können (und im schlimmsten Fall sogar Krankheiten wie Dengue übertragen). Es gibt auch giftige Schlangen und Spinnen, die man aber so gut wie nie zu Gesicht bekommt. Unterhält man sich mit Auswanderern, die bereits 10 Jahre oder länger in Paraguay leben, können diese meist nur von einer Handvoll Begegnungen mit giftigen oder gefährlichen Tieren berichten.

Sie möchten das Visum in Paraguay beantragen?

Informationen zu aktuellen Preisen, sowie sonstige Fragen beantworten wir gerne und schnell!

14 + 4 =