Ab nach Paraguay Auswandern Mainpage Banner

Die Währung von Paraguay

Die offizielle Währung in Paraguay ist Paraguayische Guarani (PYG). Ihn gibt es seit 1943 und der Name Guarani bezieht sich auf das gleichnamige indianische Volk, das zur Urbevölkerung des Landes zählt. Heute gehören noch etwa ein Prozent der Einwohner Paraguays zum Volk der Guarani, aber fast 80 Prozent sind Nachkommen von Guaranis und Spaniern. Es gibt Scheine zu 20.000 PYG, 10.000 PYG, 5000 PYG und 2.000 PYG sowie Münzen zu 1000,- 500,- 100, PYG, 500 PYG, 100 PYG und 50 PYG.

Darüber hinaus existieren auch noch Kleinmünzen, die Centimo, von denen 100 den Wert eines PYG ausmachen. Sie sind aber aufgrund ihres geringen Wertes kaum in Umlauf, meist wird deshalb auf 50 PYG gerundet. Höherwertige Waren oder Dienstleistungen werden in der Praxis aber fast immer in US-Dollar gehandelt, er ist die inoffizielle aber in der Praxis bevorzugt verwendete Währung in Paraguay und wird auf Wunsch auch an vielen Geldautomaten ausgezahlt. Ein US-Dollar entspricht zwischen 5.500 und 6000 PYG.

Paraguay`s Steuern

Das Land ist nicht wie zum Beispiel die Bahamas, die Cayman-Islands oder Andorra ein Null-Steuer-Paradies aber ein Eldorado für Steuereinsparungs-Modelle ist es trotzdem, ohne nach Steuerflucht zu riechen. Es lohnt sich wirklich darüber nachzudenken, seinen Lebensmittelpunkt nach Paraguay zu verlegen und nicht nur aus Steuergründen. Schließlich sind 5-7 Prozent der Bewohner Paraguays deutschstämmig, was den Anfang schon etwas erleichtert. Das Wetter ist besser als in Deutschland und es gibt über 300 Sonnentage, das Leben, Grundbesitz und Immobilien sind viel billiger, die Mehrwertsteuer liegt bei maximal 10 Prozent, der nur auf inländische Gewinne erhobene Steuerhöchstsatz ebenfalls bei 10 Prozent, Erbschaftssteuer wird nicht erhoben, die Grundsteuer ist minimal, die Kraftfahrzeugsteuer ebenfalls.

Ausländisches Vermögen und Einkommen muss in Paraguay nicht versteuert werden, Doppelsteuerabkommen gibt es mit keinem Land der Welt. Man muss auch nicht die eigene Staatsbürgerschaft aufgeben, es genügt, wenn man die Hälfte des Jahres in Paraguay lebt. Paraguay Steuern sind einer der Gründe, warum es sich für die meisten Zuwanderer aus Europa hier sehr gut leben lässt. Außerdem sind auch die Hürden niedrig, wenn man hier eine Firma gründen oder ein Gewerbe anmelden möchte. Auch der Erwerb von Grundbesitz ist in der Regel ganz unproblematisch und finanziell sehr günstig.

 

Zinsen in Paraguay

Zinsen in Paraguay sind ein zweiseitiges Schwert. Wer im Land einen Kredit braucht, muss horrende Zinsen zahlen. 20 Prozent sind da noch ein guter Zinssatz. Für Dispo-Kredite werden sogar über 40 Prozent verlangt. Wer dagegen Geld anlegen möchte, findet in Paraguay beste Konditionen, besonders bei Anlagen in der einheimischen Währung Guarani.

Am höchsten sind die Zinsen für Festgeld-Anlagen bei inländischen Banken. Sie gewähren auf Anlagen auf Guarani-Basis manchmal sogar über 35 Prozent Zinsen, auf Anlagen in US-Dollar immerhin noch Zinsen von 7 bis 12 Prozent. Paraguayische Banken sind in der Regel nicht unsicher und Banken-Pleiten kommen selten vor. Allerdings ist die Sicherheit noch größer, wenn man bei bekannten internationalen Banken Anlagen auf Guarani-Basis tätigt. Paraguay hat eine stattliche Anzahl nationaler und internationaler Banken. Ihre Zentralen befinden sich in der Regel in der Hauptstadt Asuncion.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

5 + 6 =