DIE WELT AM ABGRUND

Fluchtpunkt Paraguay

Wie und warum Sie JETZT NACH PARAGUAY AUSWANDERN sollten!

Warum Sie JETZT nach Paraguay auswandern sollten

14 Der 3. Weltkrieg

Egal ob Russland, Nordkorea oder der Iran. Dies alles sind Länder, die Gefahr laufen, von den USA angegriffen zu werden! Bei einem Kriegsausbruch wird Deutschland, dank der US-Basis in Rammstein, im Mittelpunkt stehen!

14 Systemzusammenbruch

Überschuldete Länder, ein Finanzsystem das kurz vorm Kollabieren steht und immer größere Blasenbildung an den Finanzmärkten. Kommt es zum Finanzcrash, wird auch das System, so wie wir es heute kennen, untergehen!

14 Islamischer Terror

Die Flutung Europas mit „Flüchtlingen“ aus arabischen Ländern bringt eine Vielzahl an Terroristen in die Länder. Terroranschläge in immer kürzeren Intervallen, sind die traurige Folge dieser Politik!

14 Steigende Kriminalität

Egal ob Ausländerkriminalität oder durch Inländer (Stichwort G20 in Hamburg), das Leben in Deutschland wird immer gefährlicher. Dies hat der (geschönte) BKA-Kriminalbericht 2016 klar gezeigt!

14 Bevölkerungsaustausch

Die Bevölkerung Europas wird ausgetauscht! Der „friedliche“ Islam wird sich auch in den nächsten Jahren immer weiter in Europa ausbreiten. Die Folgen dessen, können wir beinahe täglich in den Nachrichten sehen.

14 Fake News

Die Mainstream-Medien sind zu willigen Hofberichterstattern der Politik verkommen. Sie verdrehen Wahrheiten, lassen Fakten aus und versuchen der Bevölkerung ein falsches Bild der Realität zu vermitteln!

VIDEO: Deutschland VS Paraguay

Wenn Sie wissen möchten, warum es sich lohnt Deutschland, Österreich oder die Schweiz hinter sich zu lassen, schauen Sie sich obiges Video an!

In diesem Video werden die Stärken und Schwächen Deutschlands & Paraguays gegenübergestellt und ein Ausblick auf das gegeben, was wir in Zukunft in Europa zu erwarten haben.

So können Sie das Visum in Paraguay beantragen

Sie haben sich dazu entschlossen ein Visum in Paraguay zu beantragen, damit Sie sich langfristig im Land aufhalten können? Als Deutscher, Schweizer oder Österreicher haben Sie gute Chancen schnell eine Langzeitaufenthaltsgenehmigung in Paraguay zu erlangen. Die gesamte Prozedur der Beantragung eines Visums in Paraguay, wird im Folgenden ausführlich beschrieben (Stand: Juli 2017)

Was für die Beantragung des Paraguay Visums benötigt wird

Wer die Langzeitaufenhaltsgenehmigung, die sich in Paraguay „Cedula“ nennt, beantragen möchte, der muss vor seiner Reise nach Südamerika einige Dokumente und Unterlagen im Heimatland beantragen. Im Detail handelt es sich dabei um:

Polizeiliches Führungszeugnis (überbeglaubigt)

Ab dem 12. Lebensjahr wird ein ÜBERBEGLAUBIGTES polizeiliches Führungszeugnis benötigt. Dieses kann man auf dem Bürgeramt seines Wohnorts beantragen. Die Überbeglaubigung wird ebenfalls vom Bürgeramt in Auftrag gegeben. Das fertige Führungszeugnis erhält man dann i.d.R. per Post. Die Fertigstellungszeit beträgt ca. 3 – 4 Wochen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 50,00€ WICHTIG: Das Führungszeugnis darf bei der Beantragung des Visums nicht älter als 3 Monate sein!

 

Beglaubigte Kopie vom Reisepass

Beglaubigte Kopie des gültigen Reisepasses oder Originalpass mit einer Kopie.

 

Geburtsurkunde (Internationale Version & überbeglaubigt)

Die Geburtsurkunde muss normalerweise nicht überbeglaubigt werden! Es kam aber vermehrt zu Fällen bei denen die Paraguayische Botschaft die Bearbeitung aufgrund der fehlenden Überbeglaubigung der Geburtsurkunde abgelehnt hat! Also besser auch überbeglaubigen! Allerdings muss die Geburtsurkunde in internationaler Version, auf dem Standesamt der jeweiligen Stadt in der Sie wohnen, beantragt werden. Zudem sollte Sie zum Zeitpunkt der Beantragung des Visums in Paraguay nicht älter als 12 Monate sein. Kosten: ca. 10,00€

 

Heirats- oder Scheidungsurkunde

Wenn Sie verheiratet sind benötigen Sie für die Beantragung von Migraciones & Cedula eine beglaubigte Kopie der original Heiratsurkunde. Gleiches gilt auch für geschiedene Personen. Diese müssen eine beglaubigte Kopie der original Scheidungsurkunde beantragen. WICHTIG: Diese Beglaubigungen dürfen nicht älter als 5 Jahre sein.

 

Gesundheitszeugnis

Das Gesundheitszeugnis soll sicherstellen, dass Sie über keine schlimmeren Infektionskrankheiten verfügen. Es kann entweder in einem deutschen Krankenhaus, bei Ihrem Hausarzt oder direkt vor Ort in Paraguay ausgestellt werden, was i.d.R. relativ unkompliziert ist. Hier wird Ihnen lediglich etwas Blut abgenommen.

 

Sonstige, evtl. benötigte Unterlagen:

 

Einreise mit schulpflichtigen Kindern

Sollten Sie mit Kindern einreisen, die noch schulpflichtig sind, wird das letzte Schulzeugnis in beglaubigter Form benötigt. Die Beglaubigung führt das jeweils zuständige Kultusministerium durch.

 

Einreise mit minderjährigen Kindern, aber nur mit einem Elternteil

Sollten Sie mit einem minderjährigen Kind einreisen, aber ohne Ihren Mann oder Ihre Frau, dann benötigen Sie eine notariell beglaubigte Zustimmung des zurück gebliebenen Elternteils. Dies gilt auch für geschiedene Eltern! Hier muss der erziehungsberechtigte Elternteil seine Zustimmung für die Einreise geben und diese notariell beglaubigen lassen.

 

Einreise mit Haustieren

Wenn Sie Ihr Haustier mit nach Paraguay nehmen möchten, können Sie dies ohne große Probleme machen. Hierfür ist lediglich ein internationaler und beglaubigter Impfpass nötig.

Was passiert, wenn alle Dokumente vorhanden sind?

Wenn Sie alle notwendigen Dokumente vorliegen haben, müssen Sie diese zum Zweck der Legalisierung an die Paraguayische Botschaft ihres Landes schicken! Die Kosten für die Legalisierung belaufen sich auf ca. 70€. In Deutschland befindet sich diese in Berlin, in der Schweiz in Bern und in Österreich in Wien. Die detaillierten Kontaktdetails der Paraguayischen Botschaft Ihres Landes finden sie nachfolgend:

flagge deutschland

Botschaft der Republik Paraguay

Konsularabteilung
Hardenbergstr. 12
10623 Berlin

Tel.: 030 319 986-0
Fax: 030 319 986 17
E-Mail: consulado[@]embapar.de

Sprechzeiten:

Mo - Fr 9:30 - 13:00 Uhr.

flagge oesterreich

Botschaft Paraguay in Wien

Prinz Eugen Straße 18
1040 Wien

Tel.:  (+43 / 1) 505 46 74
Fax: (+43 / 1) 941 98 98
E-Mail: embaparviena@chello.at

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 09:00 - 13:00 Uhr

flagge schweiz

Botschaft Paraguay in Bern

Kramgasse 58
3000 Bern 8

Tel.:  031/312 32 22
Fax: 031/312 34 32
E-Mail: embapar[@]embapar.ch

Öffnungszeiten:

Mo-Do 09:00 - 17:00 Uhr

Fr 09:00 - 15:00 Uhr

Wichtig: Da auch in den Paraguayischen Botschaften die Philosophie „tranquilidad“ herrscht, sollten Sie Ihre Dokumente in jedem Fall als Einschreiben versenden. Außerdem ist es zu empfehlen, 3 – 5 Arbeitstage nach dem Absenden Ihrer Unterlagen die jeweilige Botschaft zu kontaktieren und sich nach der Bearbeitung Ihrer Dokumente zu erkundigen. Das zeigt den Beamten in der Botschaft, dass Sie es eilig haben! Außerdem können Sie dann gleich darum bitten, dass man Ihnen den Überweisungsträger für die zu zahlende Gebühr zukommen lässt. Denn erst wenn diese Gebühr von Ihnen überwiesen wurde, wird Ihre Legalisierung bearbeitet.

Wichtig für ÖsterreichEs kann passieren, dass die Paraguayische Botschaft in Österreich sich nicht in der Verantwortung sieht Ihre Dokumente zu legalisieren! Dies kam in der jüngsten Vergangenheit häufiger vor. Es empfiehlt sich deshalb zuerst bei der Botschaft anzurufen und abzuklären ob die Legalisierung tatsächlich durchgeführt werden kann oder an welche andere Stelle Sie sich wenden müssen.

 

Die Reise nach Paraguay kann beginnen

Nachdem Sie Ihre Unterlagen von der paraguayischen Botschaft zurück erhalten haben, sind sie bereit für die Reise nach Paraguay. Wenn Sie nach Paraguay aufbrechen brauchen Sie lediglich einen gültigen Reisepass, mit dem sie sich dann für bis zu 90 Tage im Land aufhalten können. Es ist sogar möglich diesen Aufenthalt um weitere 90 Tage verlängern zu lassen. Damit reisen Sie dann ganz normal als Tourist in das Land ein und können Ihre Langzeitaufenthaltsgenehmigung beantragen.

Was passiert nach der Ankunft in Paraguay?

 

Wenn Sie mit all Ihren legalisierten Dokumenten in Paraguay angekommen sind (dies wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in Asuncion – der Hauptstadt Paraguays sein), dann haben Sie zwei Möglichkeiten:

Sie beauftragen einen Agenten, der Sie bei allen anstehenden Behördengängen begleitet und sämtlichen Schriftverkehr für Sie erledigt

ODER

Sie erledigen alle Behördengänge im Alleingang

Beauftragung eines Agenten der Sie bei der Beantragung des Visums unterstützt

Die Mehrheit der Paraguay Auswanderer lässt sich bei der Beantragung der Langzeitaufenthaltsgenehmigung von einem so genannten Einwanderungsagenten helfen. Die Kosten für einen solchen Einwanderungshelfer belaufen sich i.d.R. auf 1.200 - 1.500€. Es gibt Angebote im Internet bei denen der Einwanderungsagent nur 700€ – 800€ verlangt, wovon aber dringend abzuraten ist. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Lockangebote. Hat man erst einmal den Betrag X gezahlt, stellt sich schnell heraus, dass der so genannte Agent noch weitere Forderungen stellt um seine Kosten decken zu können! Wenn Sie einen seriösen Einwanderungshelfer, mit jahrelanger Erfahrung beauftragen möchten, dann kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular, welches sich am Ende dieser Seite befindet. Wir können Ihnen bei der Vermittlung eines 100% vertrauenswürdigen und erfahrenen Einwanderungshelfers behilflich sein, damit Sie Ihr Visum auch wirklich innerhalb von 2 oder 4 Monaten (optional) in den Händen halten können und das ohne versteckte Kosten.

Vorteile eines Einwanderungsagenten

Man muss nicht über spanische Sprachkenntnisse verfügen, der Agent regelt alles für Sie.

Man benötigt keine Ortskenntnisse, denn der Agent begleitet Sie überall hin.

Durch die Hilfe des Agenten lassen sich alle Angelegenheiten innerhalb kurzer Zeit erledigen.

Sie ersparen sich viel Zeit und Nerven und können sicher sein, dass Sie am Ende auch wirklich ihre Cedula in den Händen halten werden.

Eigenständige Beantragung des Visums, ohne fremde Hilfe

Das Vorgehen ist äquivalent mit dem nachfolgend Beschriebenen, allerdings ohne die Hilfe eines Agenten. Sollten Sie sich dazu entscheiden alles selbstständig zu regeln, dann benötigen Sie unbedingt gute Spanischkenntnisse und einen fahrbaren Untersatz, denn Sie müssen verschiedenste Stationen in Asuncion ansteuern.

 

Was muss vor Ort getan werden?

Egal ob mit der Hilfe eines Einwanderungsagenten oder ohne, Sie müssen für die Beantragung des Visums folgende Stationen ansteuern:

 

Interpol

Bei Interpol werden Ihre Unterlagen eingereicht und Ihre Fingerabdrücke gespeichert

Krankenhaus

Sollten Sie das Gesundheitszeugnis nicht in Ihrem Heimatland beantragt haben, dann wird Ihnen im Krankenhaus in Asuncion Blut abgenommen. Die Analyse dauert ca. 2 Wochen

Notar

Bei einem der Notare in Asuncion werden Sie über Ihre Rechte und Pflichten in Paraguay belehrt und müssen diese Belehrung, die i.d.R. nur 10 Minuten dauert, mit Ihrer Unterschrift bestätigen.

Bank

Um die Aufenthaltsgenehmigung beantragen zu können müssen Sie bei einer paraguayischen Bank ein Konto eröffnen und auf dieses 25.000.000 Guaranis, was ca. 5.000 USD entspricht, einzahlen. Diese Einzahlung wird Ihnen von der Bank quittiert. Die Quittung über die Einzahlung muss dann beim Amt für Immigration vorgezeigt werden.

Da das Konto Ihnen gehört, sind Sie auch weiterhin der rechtmäßige Besitzer des eingezahlten Betrags. Nachdem Sie Ihre Migraciones erhalten haben, können Sie wieder frei über Ihr Geld verfügen. Es wird empfohlen das eingezahlte Geld bis zur Ausstellung der Migraciones auf dem Konto zu belassen, denn in vielen Fällen prüfen die Behörden (trotz der eingereichten Quittung über den Zahlungseingang) noch einmal eigenständig, ob sich das Geld tatsächlich auf dem Konto befindet.

Sollte das Amt für Migration von der Bank auf Nachfrage erfahren, dass sich der benötigte Betrag nicht auf dem Konto befindet, kann dies im schlimmsten Fall eine Ablehnung der Cedula zur Folge haben.

WICHTIG 1: Es gilt: 5.000 USD pro Person, die ein Visum in Paraguay beantragen möchte einzuzahlen! Bei einer dreiköpfigen Familie müssen also 15.000 USD auf das neu eröffnete Konto eingezahlt werden.

WICHTIG 2: Ein Bankkonto können Sie in Paraguay in der Regel nur dann eröffnen, wenn Sie im Besitz einer Cedula sind. Da dies nicht der Fall sein wird, brauchen Sie jemanden vor Ort, der bereits eine Cedula hat, mit Ihnen zur Bank geht und in gewisser Weise für Sie als „Bürge“ auftritt. Sollten Sie einen Cedula Agenten beauftragen, gibt es an dieser Stelle in der Regel keine Probleme.

WICHTIG 3: Es gibt 2 Möglichkeiten wie Sie die 5.000 USD innerhalb kürzester Zeit auf Ihr neues Konto in Paraguay einzahlen können! Der einfache Weg: Sie haben das Geld bar dabei (entweder in USD oder Euro) und können es direkt einzahlen. Der kompliziertere Weg: Sie lassen Sich das Geld mittels Western Union von Deutschland aus nach Paraguay schicken. Das Problem hier ist aber, dass Sie pro Tag maximal 3.000 USD versenden bzw. empfangen können. Es muss also Geld an 2 verschiedenen Tagen gesendet werden (unbedingt beachten!) Der (fast) unmögliche Weg: Das Geld per Überweisung nach Paraguay senden. Eine Überweisung (Wire Transfer) von Europa nach Paraguay dauert zwischen 8 und 14 Tagen. Sollten Sie also nur 1 - 2 Wochen vor Ort sein, ist dies keine Option für Sie.

Amt für Migration

Wenn alles andere erledigt ist und auch die Ergebnisse der Blutuntersuchung vorliegen geht es im finalen Schritt zum Amt für Migration. Dort werden alle Unterlagen eingereicht, ein Passfoto gemacht (es ist nicht möglich ein bereits bestehendes Passbild mitzubringen und dieses zu verwenden). Danach heißt es warten!

Preise für den Einwanderungsservice Paraguay

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Optionen

 

Cedula/Migraciones in 3 Monaten

Sie müssen sich mindestens 5 Tage in Paraguay (Asuncion) aufhalten. In dieser Zeit werden alle Behördengänge erledigt. Sie können dann zurück nach Deutschland fliegen. Nach ca. 3 Monaten sind die Dokumente fertig und werden per Post zu Ihnen gesendet. Wahlweise können die Dokumente aber auch bis zu Ihrer Rückkehr in Paraguay bei dem Cedula Agenten aufbewahrt werden.

Hotelunterkunft (7 Tage)*

Sie wohnen für 7 Tage im 3 Sterne Hotel des Cedula Agenten. Frühstück und schnelles Internet sind inklusive. Der Cedula Agent hat sein Büro direkt im Hotel, wodurch eine optimale Kommunikation und eine schnelle Bearbeitung Ihrer Magraciones & Cedula gewährleistet werden kann.

Flughafentransfer**

Bei Ihrer Ankunft in Asuncion werden Sie vom Cedula Agenten vom Flughafen abgeholt und direkt ins Hotel gefahren. Am Abflugtag werden Sie ebenfalls zum Flughafen gebracht.

 

Sie möchten das Visum in Paraguay beantragen?

Dann kontaktieren Sie uns noch heute! Wir beantworten Ihre Fragen gerne und schnell!

11 + 15 =