Paraguay Haus Kaufen

Sie möchten ein Haus kaufen In Paraguay?

Wie bereits beschrieben, sind die Zeiten in denen man sehr günstig ein Haus in Paraguay erwerben konnte leider vorbei. Nichts desto trotz sind Häuser in Paraguay, verglichen mit jenen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sehr erschwinglich. Bereits mit 40.000€ - 50.000€ kann ein ca. 100 qm großes Haus mit einem 1 Hektar großen Grundstück erworben werden.

Tipps für den Hauskauf in Paraguay

In Paraguay sollten Sie beim Hauskauf unbedingt auf folgendes achten:

  • Kaufen Sie ein Grundstück nur dann, wenn ein sauberer Titel vorliegt, das Grundstück also nicht mit Krediten belastet ist
  • Nehmen Sie sich in jedem Fall einen eigenen Anwalt für die Kaufabwicklung und vertrauen Sie nicht aus Gründen der Kostenersparnis auf den Anwalt des Verkäufers
  • Lassen Sie sich vom Verkäufer die Grenzsteine auf dem Grundstück zeigen
  • Überprüfen Sie ob auf dem Grundstück keine fremden Wegerechte eingetragen sind
  • Klären Sie ob uneingeschränkter Zugriff zum Grundstück besteht
  • Achten Sie darauf, dass die gesamte Kaufsumme im Kaufvertrag auftaucht
  • Lassen Sie einen privaten Zusatzvertrag, in dem der korrekte Kaufpreis aufgeführt ist, anfertigen in dem klar gestellt wird, dass bei einer Vertragsannullierung der komplette Kaufpreis voll rückzahlbar ist
  • Ist es möglich einen Brunnen zu bohren oder ist bereits einer vorhanden
  • Fragen Sie den Verkäufer über welche Versorgungsanschlüsse das Grundstück verfügt
Paraguay Haus Kaufen Bild 2

Hausbau, statt Hauskauf – das sollten Sie wissen

Je nach Verwendung der Materialien können Sie in Paraguay ein kleines Haus bereits zwischen 30.000€ - 50.000€ bauen lassen. Ein solches Haus hat dann 80qm – 100qm und besteht aus 2 bis 3 Zimmern, einem Bad und in der Regel einem großen Wohnraum in dem sich auch die Küche befindet. Die paraguayischen Häuser unterscheiden sich von den Mitteleuropäischen vor allem darin, dass es keinen Flur gibt. Kommt man zur Haustür herein, steht man in der Regel direkt im Wohnzimmer, welches den größten Raum der meisten Häuser bildet.

Möchte man etwas Gehobeneres haben, dann sind noch oben quasi keine Grenzen offen. Mit 100.000€ - 150.000€  kann man sich aber bereits ein Traumhaus bauen, für das man in Deutschland, der Schweiz oder in Österreich sicherlich mindestens das Doppelte bis Dreifache zahlen würde. Paraguayische Häuser werden alle ohne Keller gebaut. Heizungen gibt es auch keine, da sie sowieso nur selten benötigt werden. Allerdings macht es Sinn einen Holzofen im Haus zu haben, für die wenigen kalten Tage im Jahr.

 

Wer baut mir mein Haus in Paraguay?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben ein Haus bauen zu lassen, dann haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Beauftragung einer Baufirma
  • Beauftragung eines Architekten
  • Beauftragung eines Bauleiters mit Bautruppe
  • Sie bauen das Haus selber

In jedem Fall ist dazu zu raten, die Bauarbeiten und die Materialäufe zu überwachen, damit böse Überraschungen vermieden werden können. Umso mehr Fachwissen Sie bzgl. des Hausbaus besitzen, umso besser. Vor allem die Zementmischung sollte überwacht werden, da die Paraguayer gerne viel roten Sand mit in den Zement einmischen, was dann am Ende nicht unbedingt zu einer langen Lebenszeit des Fertigprodukts beiträgt.

Besonders wichtig ist auch das Fundament auf dem das Haus später gebaut wird. Hier muss unbedingt darauf geachtet werden, dass dieses gut isoliert ist, damit später keine Feuchtigkeit in die Mauern des Hauses einziehen kann. Hohe Räume tragen dazu bei, dass es auch bei heißen Temperaturen noch verhältnismäßig kühl im Haus bleibt, denn die Wärme steigt immer nach oben. Klimaanlagen in den wichtigsten Räumen, wie dem Schlafzimmer oder im Büro sind ein absolutes Muss!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

12 + 14 =